Trainingsset ASMAF-EFA
Art. Nr.: A012510
ab 110,00 € zzgl. MwSt. zzgl. Versand

Association Scientifique des Médecins Acupuncteurs de France und die Ècole Française d'Acupuncture (ASMAF-EFA) - offizieller Partner von Acupunctureworld.

Weiterbildung bei der ASMAF

Die Association Scientifique des Médecins Acupuncteurs de France und die Ècole Française d'Acupuncture (ASMAF-EFA) organisiert zum Beispiel vom 27. Februar bis 3. März 2021 unter der Organisation und Leitung von Dr. Florence Phan eine Studienreise nach Shanghai-Choffrut. Die Durchführung setzt voraus, dass die notwendigen hygienischen Voraussetzungen gesichert werden können.

Für weitere Informationen konsultieren Sie die Seite von Dr. Florence Phan-Choffrut unter Les Stages de l'ASMAF.

Trainingsset ASMAF-EFA - I

Die folgenden Sets sind auf die Schulungen der Association Scientifique des Médecins Acupuncteurs de France und die Ècole Française d'Acupuncture (ASMAF-EFA) abgestimmmt.

  • 2x TeWa SpeedPak 5CB-1615
  • 2x TeWa SpeedPak 5CB-162505

Geschichte der ASMAF-EFA

Der Verein entstand aus einem Treffen von George Soulié de Morant, dem Meister der französischen Akupunktur, und Dr. Paul Ferreyrolles, Marcel und Thérèse Martiny.

Die ASMAF-EFA hat viele Präsidenten gekannt: Martiny, Khoubesserian, Labrousse, Delrieu, Cantoni, Olivo, Fourmont, Bibault, Mary, Eche, Stéphan, ohne die sehr vielen Vizepräsidenten zu vergessen, einschließlich der jüngsten: Choain, Borsarello, Duhamel, Mingam, Piquemal, Triadou.

Der Die A.S.M.A.F - E.F.A. gelang früh der Übergang in die "virtuelle Ära". Er war der erste Akupunkturverband in Frankreich, der in den 1980er Jahren dank François Bibault bei Minitel präsent war. 1995 ist der Beginn der Internetexplosion in Europa. Dr. Jean-Marc Stéphan, damals Vizepräsident und bereits Webmaster mehrerer anderer Websites, gab den Anstoß für die Erstellung der Internetversion von Méridiens wurde am 25. Januar 2000 geboren und war damit die erste französiche Website zur Akupunktur.

A.S.M.A.F - E.F.A blickt in die Zukunft. Die Annäherung und Fusion von "Méridiens" mit der französischen "Revue de Médecine Traditionnelle Chinoise" ermöglicht die Entstehung der Zeitschrift "Akupunktur & Moxibustion" im Januar 2002.

Als Herausgeber der Zeitschrift werden mit Dr. Jean-Claude Dubois und Dr. Christine Recours-Nguyen je ein Präsident der A.S.M.A.F.-E.F.A. und vom FMTC-Journal ernannt. Ein Jahr später übernehmen Dr. Jean-Marc Stéphan und Dr. Olivier Goret diese Funktion.

Ein sehr frühes Ergebnis der fruchtbaren Zusammenarbeit von Dr. Johan Nguyen, Dr. Olivier Goret (Präsident von GERA) und Dr. Jean-Marc Stéphan (Präsident von ASMAF-EFA) stellt die Nutzung des Internets für alle Akupunkteure durch die Einrichtung einer beeindruckenden bibliografischen Datenbank zur chinesischen Akupunktur- und Medizinwissenschaften dar; die ACUDOC2 mit annähernd 200.000 Dokumenten (Stand Juli 2020).

Das Zusammenwirken der A.S.M.A.F - E.F.A. mit der A.F.A. und ihrem Präsidenten Dr. Gilles Andrès führte auch dazu, dass seit Anfang 2006 ein kombiniertes Abonnement für ihre jeweiligen Zeitschriften angeboten werden: "Akupunktur & Moxibustion" und die „Revue de l'AF.A.".

Selbstverständlich ist die A.S.M.A.F - E.F.A darüber hinaus ein aktiver Teilnehmer an FAFORMEC und war einer der ersten Verein, der der ICMART (International Council of Medical Acupuncture and Related Techniques) beigetreten ist.

Die A.S.M.A.F-E.F.A ist seit vielen Jahren auch in der Öffentlichkeit präsent und berät zu Akupunktur und traditioneller chinesischer Medizin.

Verweise (Links)

Bei der ASMAF-EFA finden Sie einige Links zu Webseiten zur Akupunktur und traditioneller chinesischer Medizin: