Pflaumenblüten- und Siebenstern-Hämmerchen


Der Pflaumenblütenhammer, auch 7-Stern-Hammer oder Siebensternhämmerchen genannt, ist ein Werkzeug aus den Bereichen der Akupunktur, des Schröpfens sowie des Mikro-Aderlasses.

Unter dem Pflaumenblütenhämmerchen versteht man ein kleines, ca. 15 cm langes Nadel-Hämmerchen mit elastischem, leicht federndem Griff, dessen Hammerkopf mit kurzen, nur wenige Millimeter langen Nadeln bestückt ist. Die Anzahl der Nadeln variiert, bei Siebensternhammer ist der Nadelkopf mit sieben Nadeln versehen, bei Pflaumenblütenhammer mit bis zu zwölf Nadeln.

Mit diesen werden Akupunkturpunkte bzw. die Leitbahnen oder Meridiane stimuliert. Je nach Intensität der Behandlung wird die Haut unterschiedlich stark gerötet, bei kräftigerem Klopfen kann auch etwas Blut austreten. Aus diesem Grund müssen Pflaumenblütenhämmerchen steril sein und werden häufig mit wechselbaren Hammerköpfen angeboten. Derartige Wechselköpfe sind einzeln steril verpackt und können unkompliziert auf den Hammer aufgesteckt werden.

Die Behandlung wird auch häufig als ausleitende Therapie zur Entgiftung genutzt. Siebenstern- oder Pflaumenblütenhämmerchen können z.B. im Rahmen des sog. "blutigen Schröpfens" zum Einsatz kommen. Hierbei wird das zu schröpfende Hautareal, auf das Schröpfglas aufgesetzt wird, vorher "blutig" eingeritzt.

Bei acupunctureworld können Sie Siebenstern- und Pflaumenblütenhämmerchen mit erstklassig geschliffenen Nadeln für eine fast schmerzfreie Behandlung bequem online einkaufen.