Heilen mit der Öl-Schabe-Massage: Gua-Sha Schaber und Zubehör


Unter TCM Therapeuten in Asien ist die Öl-Schabe-Technik Gua Sha schon seit lange verbreitet. Bei der Behandlung nutzt der Anwender Schabewerkzeuge aus Horn, Holz, Kunststoff oder Jade, um Teile des Bindegewebes zu massieren. Dabei werden unter anderem Akupressur- und Akupunkturpunkte stimuliert. Dieser Vorgang ähnelt einem Schaben auf der Haut, denn der Therapeut zieht oder schiebt die Werkzeuge über die Faszien.

Damit die Schaber bei verstärktem Aufdrücken gut gleiten, wird Öl für die Massage verwendet. Wie auch beim Schröpfen kann es am Bindegewebe kurzfristig zur unschönen, aber ungefährlichen Verfärbungen kommen. Da die verwendeten Schabewerkzeuge stumpf sind und stets abgerundete Kanten haben, bleiben eventuelle Verfärbungen meist nicht lange bestehen.

Form, Größe und Material der Gua-Sha Schabewerkzeuge können variieren, jedoch sind sie selten größer als eine Handfläche. Für die verschiedenen Anwendungsbereiche am Körpers gibt es Werkzeuge in verschiedenen Formen wie Kämme, Entenfüße, Platten, fischförmige oder S-förmige Schaber aus Holz, Jade, Horn, Kunststoffen oder Metallen.

Bei Bindegewebsmassagen können neben klassischen Gua-Sha Schabern auch andere Instrumente wie z.B. Dermaroller, neurologische Nadelroller oder micro needle roller, Nadelstempel, Massagestäbe, Massagestifte und andere Hilfsmittel zum Einsatz kommen.

Im Onlineshop von acupunctureworld können Sie eine umfassende Auswahl an Gua-Sha Schabern und Hilfsmitteln bequem online einkaufen.